(Foto: Thomas Schleiken)

Dave Peabody (UK)

 

Der Sänger, Fotograf und Produzent Dave Peabody wurde von der „British Blues Connection“ und dem „Blues In Britain Magazine“ im Bereich „Acoustic Blues“ drei Mal zum „Artist of the Year” gekürt. Als Gitarrist und Sänger begann er seine Laufbahn Mitte der 60er Jahre in der Blütezeit des britischen Blues-Boom.

Dave kann auf eine große Anzahl von veröffentlichten Alben unter seinem eigenen Namen zurück blicken und auf über dreißig Alben mit anderen Blues und Folk-Musikern wie Grammy Award-Gewinner Harmonikaspieler Charlie Musslewhite, dem Pianisten Big Joe Duskin (Cincinnati), Bluesman Big Boy Henry (North Carolina), Mundharmonikaspieler Neal Pattman (Georgia) und dem Banjospieler Debby McClatchy (Kalifornien). Er spielte zahlreiche Europatourneen, begleitete Mississippi-Delta-Legende David "Honeyboy" Edwards und stand mit vielen anderen amerikanischen Blues Musikern auf der Bühne (Sonny Terry, Memphis Slim, Sonny Rhodes, Big Lucky Carter, Guitar Gabriel, Louisiana Red, Chicago Bob Nelson, Roy Bookbinder, John Hammond Jr., und Dave Van Ronk...) spielte in Clubs und auf Festivals in über zwanzig verschiedenen Ländern. Nach mehr als fünfzig Jahren im Bereich Blues ist er einer der erfahrensten britischen Blues Künstler.

Dave Peabody auf Wikipedia